S C H U L Z E N T R U M 

M A R K G R Ö N I N G E N

 

 

 

 

 

 

 

Objekt

Realschule. Umbau und Erweiterung

Auftraggeber

Stadt Markgröningen

Baubeginn

1. Bauabschnitt Anfang 2006

2. Bauabschnitt 25.05.2007

Umfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es werden 2 zusätzliche Fachräume für NWA (Naturwissenschaftliches Arbeiten)  und Bildende Kunst benötigt.

 

Dazu wurde in einem 1. Bauabschnitt ein Anbau

erstellt mit folgenden Räumen:

Ebene 1: 1 Fachraum Bildende Kunst

Ebene 3: 2 Klassenräume

Ebene 5: EDV-Schulungsraum  und

                             1 Klassenzimmer      

 

Anschließend werden in einen 2. Bauabschnitt (Pfingstferien und Sommerferien 2007)

im  Fachklassentrakt 3 Klassenräume aufgelöst, die Schule in diesem Bereich vollständig entkernt und zu Fachräumen für Biologie und  Bildende Kunst umgebaut.